So leben wir

Die Grundidee des Projektes ist ein Trainingswohnen unter realistischen Bedingungen. Dem zu Folge leben die Familien und Jugendlichen bei uns in eigenem Wohnraum.

Zur Umsetzung der Inhalte unserer Arbeit nutzen wir folgenden Stufenplan: 

1. Aufnahme und Klärungsphase:

  • Beantragung und Klärung der Finanzen und des Hilfebedarfes (Festlegung der Zielstellung), gegenseitiges Kennenlernen, örtliche Anbindungen herstellen (Ärzte, Kita etc.), Orientierung im neuen Umfeld schaffen

2. Arbeitsphase:

  • gezielte Arbeit mit den ersichtlich gewordenen Schwerpunkten der Familie/ des Jugendlichen und Training dessen, gegebenenfalls einbeziehen weiterer benötigter Hilfen (Beratungsstellen, gerichtliche Betreuung etc.), geeignete Freizeitanbindung schaffen (z. B. durch Nutzung des ansässigen Sportvereins oder Angebote des nahe gelegenen Familienhauses)

3. Beendigungsphase:

  • Wohnraumsuche, Klärung der Überleitung mit den jeweiligen Behörden (Aktualisierung der Anträge), Erstausstattung und Umzug organisieren

4. Nachbetreuung:

  • nahtloser Übergang vom Trainingswohnen in den eigenen Wohnraum, Kontaktperson bleibt für 3 Monate mit einem Stundenbudget von 50h erhalten und kann vom Klienten genutzt werden, indem dieser Unterstützung einfordert

Der zeitliche Rahmen der 1. und 2. Stufe wird je nach Bedarf der Familie/ des Jugendlichen festgelegt und bei eintretenden Veränderungen neu angepasst.