Gesundheitsmanagement (BGM) im Unternehmen

Kooperation zwischen der AWO Rudolstadt und der AOK PLUS

 

Beginn der Zusammenarbeit am 4. Februar 2014

Den Auftakt bildete die Gründung eines Steuerkreis für den Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, welcher sich aus dem Geschäftsführer der AWO Rudolstadt, Mitarbeitern der Geschäftsstelle, einer Mitarbeiterin der Ergotherapie und einer Mitarbeiterin der AOK PLUS zusammen setzte.

 

Grundlage für den Start des BGM und dessen Angebote bildete die Auswertung der Arbeitsunfähigkeitsdaten 2010-2012 aller bei der AOK versicherten Mitarbeiter/innen. Die Auswertung ergab zwei Erkrankungen, welche hauptsächlich für die Arbeitsunfähigkeit maßgeblich waren. Dies sind zum einen Krankheiten des Atmungssystems und zum anderen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems.

 

Da sich Grippewellen und saisonal bedingte Erkältungen schwer verhindern lassen wurde der Schwerpunkt der Prävention auf die Muskel-Skelett-Erkrankungen gelegt. Zudem wurden mehrere Befragungen der Mitarbeiter/innen durchgeführt, um den Bedarf an Angeboten und Maßnahmen des BGM zu erfassen.