Wir betreuen in der AWO Friedrich Adolf Richter Schule eine Tanz AG. Unsere Tanzmädels hatten ihren ersten Auftritt am 19.05.17. Trotz der großen Aufregung war die Aufführung ein voller Erfolg und zugleich eine gelunger Abschluss für das Schuljahr.

Am 16.06.2017 fand ein kreativ- Workshop Stampin UP! inspire,create,share für unsere Praxis statt. Unter fachlicher Anleitung wurde das gesamte Team für kreative Angebote im therapeutischen Kontex geschult.

Über Natur-Vital gesund und aktiv in Thüringen, besuchten wir einen Kräuterworkshop in Ichtershausen. Es wurden Wildkräuter gesammelt und anschließend im Outdoorbereich zubereitet. Für erlebnispädagogische Ansätze in der Therapie genau das Richtige, um aktiv seine Umwelt kennenzulernen.

In der Woche vom 15.05.17 - 19.05.17 wurde ein Grundkurs F.O.T.T. in der renommierten Fachklinik für neurologische Rehabilitation Burgau besucht. Durch das erworbene Fachwissen im Bereich Neurorehabilitation mit Schwerpunkt Nahrungsaufnahme, ist es nun möglich auch in der Spätphase eines neurologischen Traumas professionelle Angebote für Patienten, Angehörige und Pflegepersonal zu schaffen.

Mit einem internationalen Team (Schweiz, Holland, Deutschland)  wurde interprofessionell (Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten und Pflegefachkräften) an Patienten mit Hirnschädigungen gearbeitet. In Anlehnung an Bobath wurden spezielle Lagerungen für die orale Nahrungsaufnahme geschult.

Am 22.03.2017 fand in unserer Friedrich-Adolf-Richter Schule, in enger Zusammenarbeit mit dem Landesgeschäftsführer des VPT und unserer Ergotherapie, eine Informationsveranstaltung statt. Das Thema belief sich auf die aktuellen Heilmittelrichtlinien welche sich seit dem 01.01.2017 geändert haben.

Die hier ansässigen Arztpraxen sind unserer Einladung gefolgt und es war ein rundum gelungener Abend.

Wir bedanken uns bei Herrn Beier, den teilnehmenden Arztpraxen, der Friedrich-Adolf Richter Schule und der AWO Begegnungsstätte Herrn Appelfeller für die kulinarische Umrahmung.

Das Team der Ergotherapie besuchte die

Therapiemesse.

Hier fanden wir neue Anregungen für unsere Arbeit und konnten unseren Praxisbestand durch neue Therapiemittel erweitern. Zudem erfolgte ein reger Kommunikationsaustausch mit den Ausstellern. Sodass wir mit neuen Eindrücken und erweitertem Fachwissen motiviert in die neue Woche starten konnten.